Datenschutz und Privatsphäre

Datenschutz und Privatsphäre

1. Von uns erfasste Daten

Wir erfassen Daten von Benutzern und jeder dritten Person, die unsere Website https://chip-top.com besucht und die von uns über die Website bereitgestellten Dienste nutzt, ausschließlich auf die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Weise. Bei der Datenerhebung besteht die Möglichkeit, „personenbezogene Daten“ des Nutzers im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, Nr. 2016/679 (DSGVO) zu erheben. Wenn wir in dieser Richtlinie den Begriff „Daten“ verwenden, bezeichnen wir damit auch „personenbezogene Daten“ sowie alle anderen Daten, die wir auf unseren Seiten von Nutzern oder Dritten erfassen. Wir erheben Daten auf folgende Weise:

Registrierungsinformationen: Ein Nutzer ist jede Person, die gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: Allgemeine Geschäftsbedingungen) ein Benutzerkonto anlegt. Bei der Registrierung gibt der Nutzer die in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Daten ein. Wenn dies möglich ist, wird der Benutzer darüber informiert, dass bestimmte Informationen nicht eingegeben werden müssen. Handelt es sich jedoch um verpflichtende Angaben, ist die Erstellung eines Benutzerkontos durch den Nutzer ohne Angabe dieser Angaben nicht möglich.

Benutzerdaten: Um ein Benutzerkonto zu erstellen, gibt der Benutzer seine E-Mail-Adresse, Telefonnummer, sein Passwort, seine Internetdomäne und/oder ähnliche Benutzerdaten ein. Darüber hinaus stellt uns der Benutzer, der ein Produkt kauft oder den Kaufvorgang startet, Informationen zur Erstellung eines Kontos zur Verfügung, wie z. B. Kreditkarte, Bankdaten, Postanschrift und möglicherweise eine persönliche Identifikationsnummer, wenn es sich um ein R1-Geschäftskonto handelt.

E-Mail zur Zustellung unserer Sonderangebote. Die E-Mail wird in unserer „Newsletter“-Datenbank gespeichert und automatisch an alle Kontakte aus der Datenbank zugestellt. Der E-Mail liegt immer eine Anleitung bei, wie Sie die Löschung Ihrer Daten aus der Datenbank beantragen und den Versand weiterer E-Mails unterbinden können.

Anmeldedaten: Unsere Server erfassen automatisch Daten, wenn ein Nutzer oder ein Dritter auf unsere Seite und unsere Dienste zugreift und speichern diese in sogenannten „Logfiles“. Diese „Protokolldatei“ kann die „Internet Protocol (IP)“-Adresse, die Adresse des Internetteilnehmers, der auf unsere Website verwiesen hat, den Internetbrowser und seine Einstellungen, Datum und Uhrzeit der Nutzung des Dienstes, Browsereinstellungen und Sprache enthalten Präferenzen und Cookies. Wir erfassen Informationen über den Standort von Benutzern und Dritten, die unsere Website besuchen.

Cookies. Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um auf unserer Website Daten zu sammeln. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Dienstleistungen Dritter. Auf unserer Website ist möglicherweise Software von Drittanbietern implementiert. Solche Software sind soziale Netzwerke, Werbung, Content-Browser, Zahlungsdienstleister und dergleichen.

Weitere Informationen. Wir erfassen alle Informationen, die Sie uns per E-Mail senden. Wir speichern E-Mail-Daten, wenn wir diese zur Erbringung von Dienstleistungen oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen. Wir versuchen, die auf diese Weise erhaltenen Daten durch die Überprüfung der Identität der Person zu bestätigen, um die Anwendung des Grundsatzes der Transparenz sicherzustellen. Darüber hinaus können wir auch alle weiteren Daten erheben und verarbeiten, die Sie uns schriftlich, über soziale Netzwerke, bei Bewerbungen etc. übermitteln.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten stets im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen der Republik Kroatien und der Europäischen Union. Jeder Benutzer, der ein Benutzerkonto erstellt, muss unsere Datenschutzbestimmungen akzeptieren.

Personenbezogene Daten werden stets gemäß dieser Datenschutzrichtlinie und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erhoben. Die häufigste Rechtsgrundlage ist die Einwilligung des Nutzers. Vor der Erstellung eines Benutzerkontos erteilt der Nutzer seine Einwilligung. Nutzer und Dritte werden beim Zugriff auf unsere Seiten stets gebeten, der Verwendung von Cookies zuzustimmen, sofern hierfür eine Einwilligung erforderlich ist. In begrenzter Menge ist es manchmal unumgänglich, eine kleinere Menge an Cookies zu sammeln, die sogenannten. „technische Cookies“, auch wenn der Benutzer oder ein Dritter die Cookies nicht akzeptiert hat. Bei den so erhobenen Daten handelt es sich nicht um verarbeitete personenbezogene Daten.

3. E-Mail zur Datenverarbeitung

Jeder unserer Nutzer oder Dritte, die auf unsere Website zugreifen, können uns per E-Mail unter info@chip-top.com kontaktieren, um Informationen zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

Wir werden innerhalb von 30 Tagen auf jede Anfrage antworten, auf die wir antworten können, und die Informationen bereitstellen, die wir bereitstellen müssen. Solche Informationen sind: Informationen darüber, welche Daten wir erheben und verarbeiten, welche Daten wir löschen können, Informationen zur Einwilligung und zum Widerruf der Einwilligung usw.

4. Wie wir personenbezogene Daten verarbeiten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten stets rechtmäßig und bemühen uns um transparente Informationen. Wir verarbeiten Daten stets im Einklang mit der Datenschutzerklärung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, insbesondere im Einklang mit der DSGVO-Verordnung. Die häufigste Rechtsgrundlage ist die Einwilligung. Manchmal ist die Rechtsgrundlage jedoch ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung unserer Dienste. Im Einzelnen verarbeiten wir:

– um unseren Service, unsere Website und unser Geschäft bereitzustellen, zu verbessern, zu warten oder zu schützen. Dies umfasst die Verarbeitung von Daten zur Erbringung unserer Dienstleistung gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zur Vermeidung von Mängeln, Fehlern, Sicherheitsverletzungen und technischen Schwierigkeiten,

– um die Nutzung, Trends und andere Benutzeraktivitäten zu analysieren und zu überwachen, wie gesetzlich oder durch andere rechtsverbindliche Vorschriften vorgeschrieben,

– um mit Benutzern zu kommunizieren, auf ihre Anfragen, Kommentare und Fragen zu antworten,

um neue Dienstleistungen und Produkte sowie neue Möglichkeiten für unsere Nutzer zu entwickeln und bereitzustellen,

– um dem Nutzer neue Dienste anzubieten, ihn über neue Dienste, Vorteile, Werbeaktionen per E-Mail, auf anderem Postweg oder per Telefon zu informieren,

zur Rechnungsstellung, Rechnungsabwicklung und zu sonstigen Verwaltungszwecken, soweit gesetzlich vorgeschrieben,

– um Sicherheitsprobleme und Missbrauch zu untersuchen und zu verhindern.

5. Offenlegung von Informationen

Es kann vorkommen, dass wir die Daten unserer Nutzer an Dritte weitergeben oder weitergeben, wenn:

– ausdrückliche Einwilligung des Nutzers, wobei wir Daten nur in dem Umfang weitergeben, in dem der Nutzer seine Einwilligung erteilt hat,

– Wenn wir Gewinnspiele oder Wettbewerbe veranstalten und der Nutzer einen Preis gewinnt, ist der Nutzer gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verpflichtet, uns personenbezogene Daten, Vor- und Nachnamen, Adresse, Reisepass- oder Personalausweisnummer mitzuteilen und uns dies zu gestatten Sehen Sie sich das Foto, den Reisepass oder den Personalausweis an, senden Sie uns ein Foto mit einem gewonnenen Gewinn oder ähnliches. Informationen über den Vor- und Nachnamen sowie die Stadt oder das Land des Nutzers, der den Preis gewonnen hat, sowie das Foto des Nutzers werden von uns nur weitergegeben und weitergegeben, wenn dieser damit einverstanden ist.

– falls wir einen Dritten zur Erfüllung unserer Verpflichtungen oder als Geschäftspartner des Vollstreckers personenbezogener Daten einsetzen. Dritte können uns beispielsweise Lieferdienste, IT-Dienste, Datenspeicherung etc. anbieten. Mit solchen Dritten schließen wir stets Vereinbarungen zum Schutz personenbezogener Daten ab.

– wenn eine staatliche Stelle uns aufgrund gesetzlicher Bestimmungen zur Übermittlung bestimmter Daten unserer Nutzer auffordert und wir keinen begründeten Verdacht haben, dass die Veröffentlichung nicht im Einklang mit dem Gesetz oder einer sonstigen Regelung steht,

– zur Ausübung unserer Rechte, zur Betrugsprävention und zur Sicherheit, einschließlich der Ausübung vertraglicher Rechte.

6. Benutzerrechte

a) Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und, sofern solche personenbezogenen Daten verarbeitet werden, Auskunft über die personenbezogenen Daten sowie folgende Informationen zu erhalten: Zweck der Verarbeitung, Kategorien personenbezogener Daten Frage, Empfänger, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden und Speicherdauer.

b) Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

c) Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, die bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gelöscht werden, bzw. bei Nichtvorliegen der Voraussetzungen erhalten Sie eine Benachrichtigung über den Grund der Löschung Daten können nicht gelöscht werden.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Voraussetzungen gemäß Art. 18 DSGVO vorliegen.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern es sich um Daten handelt, über die der Verantwortliche verfügt die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

f) Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Anlass Ihrer besonderen Situation jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen. Der Widerspruch erfolgt per E-Mail an info@chip-top.com mit dem Hinweis „Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten“.

g) Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

7. Wie wir Ihre Daten schützen

Wir haben angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um alle in unseren Datenbanken enthaltenen personenbezogenen Daten vor Verlust und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Alle unsere Geschäftspartner sind vertraglich dazu verpflichtet, die personenbezogenen Daten unserer Nutzer zu schützen. Darüber hinaus verpflichtet sich jeder unserer Mitarbeiter, alle personenbezogenen Daten als Geschäftsgeheimnis zu behandeln.

8. Welche Aufbewahrungsfristen gelten für Ihre personenbezogenen Daten?

Wir speichern die Daten, die wir aufgrund einer Einwilligung speichern, dauerhaft, also bis zum Widerruf der Einwilligung. Sie haben jederzeit das Recht, uns mitzuteilen, dass Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie uns erteilt haben, widerrufen. Mit dem Widerruf der Einwilligung können Sie auch die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und anderer Rechte gemäß der Allgemeinen Datenschutzverordnung verlangen. Wir sind aufgrund positiver Vorschriften verpflichtet, einige personenbezogene Daten aufzubewahren. So sind wir beispielsweise verpflichtet, personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Rechnungsstellung für einen Zeitraum von 11 Jahren aufzubewahren. Sie haben jederzeit das Recht, uns mitzuteilen, warum wir bestimmte Daten nicht löschen können. Nach Ablauf der Speicherdauer löschen wir personenbezogene Daten dauerhaft oder anonymisieren sie, sodass eine Zuordnung zu Ihrer Person nicht mehr möglich ist.